Sie sind hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen > 15 Jahre star Tankstellen in Deutschland – eine Erfolgsgeschichte
Schriftgröße anpassen:AAA
 
 

15 Jahre star Tankstellen in Deutschland – eine Erfolgsgeschichte

02-03-2018

Elmshorn, 1. März 2018 – Die Strategie verfolgt star seit dem Start der Tankstellenmarke in Deutschland 2003: mit technischen Neuerungen, gezielten Investitionen in die Stationen und einer klaren Ausrichtung auf die Wünsche der Kunden auf Wachstumskurs gehen. Das steigert sowohl den Umsatz als auch die Beliebtheit bei den Konsumenten. Dank zukunftsorientierter Konzepte konnte sich der Neueinsteiger schnell neben den etablierten großen Marktteilnehmern beweisen und sich immer wieder neu behaupten.
 
Als vergleichsweise junge Marke ist star weit flexibler und agiert dynamischer im Markt als die sogenannten Big Player. Im Rahmen des neuen Tankstellen-Konzepts „star connect“ etwa verwandeln sich die Stationen in den kommenden Monaten und Jahren von der klassischen Tankstelle mit Shop zum gastronomischen Treffpunkt mit einem breiten Angebot an frischen Mahlzeiten und Getränken für kleine Pausen und die Versorgung unterwegs. Das neue Wohlfühl- und Genusserlebnis schließt auch moderne digitale Elemente und Services im Außenbereich ein.
star bietet damit Lösungen für moderne mobile Menschen und richtet sich auf das sich ändernde Konsumverhalten der Kunden aus. Im Fokus stehen der sehr hohe Anteil an Pendlern innerhalb der arbeitenden Bevölkerung und der weiterhin starke Trend zum Außer-Haus-Verzehr und zu Convenience Produkten. Deshalb bietet star auch zahlreiche leckere Eigenmarken-Produkte wie den beliebten Energy Drink von star und schenkt über eine Kooperation mit dem Traditionskaffeehersteller Dallmayr einen eigens für star produzierten entwickelten Kaffee von höchster Qualität und in vielen Varianten aus. 
 
Investitionen in Innovationen und die Netzentwicklung
 
Was star in den letzten 15 Jahren auf dem deutschen Markt auch gelernt hat, ist wie wichtig die Öffnung für alternative Mobilitätslösungen ist. Sie ist ein weiterer Schwerpunkt von star connect. Dazu gehören etwa die Eröffnungen von Wasserstoff-Tankstellen im vergangenen Jahr, mit denen star als erste Tankstellenmarke im B-Preissegment Erfahrung mit der H2-Technologie sammelt. Außerdem fördert star kombinierte AdBlue-Tankanlagen für PKW und LKW und bietet im Rahmen seiner E-Mobility-Strategie Tesla-Schnelladesäulen. Das Ziel ist es, im Bereich der Innovation eine Vorreiterrolle einzunehmen, wie etwa beim Thema kontaktloses Bezahlen, das star 2010 als erste Tankstellenmarke in Deutschland eingeführt hatte. 
ORLEN investiert gerade zweistellige Millionen-Beträge in die grundlegende Modernisierung von Tankstellen und die neue Ausrichtung der gesamten Marke star. Neben dem Aus- und Umbau von über 200 der mehr als 570 bestehenden Stationen in den nächsten drei Jahren werden auch weitere Standorte zum Tankstellennetz hinzukommen. Der Fokus liegt dabei auf den Regionen, in denen noch keine star Tankstellen vertreten sind, wie etwa Bayern. 
 
2003 – der Adler ist gelandet
 
Gestartet wurde das Innovationskonzept star connect an der symbolträchtigen „Tankstelle der Zukunft“ in Berlin, Prenzlauer Promenade. Sie war auch die erste Tankstelle von ORLEN Deutschland und wurde am 6. Juni 2003 in Berlin in Anwesenheit des damaligen Bundesministers für Wirtschaft und Arbeit, Wolfgang Clement, sowie des ehemaligen polnischen Ministers für Wirtschaft, Arbeit und Sozialpolitik, Jerzy Hausner, eröffnet. Vier Adler zogen damals über der Tankstelle ihre Kreise – der rote Adlerkopf ist Symbol des polnischen Mutterkonzerns PKN ORLEN.
Das Unternehmen nutzte zu diesem Zeitpunkt eine einmalige Chance für den Markteinstieg in Deutschland und hatte im Frühjahr von dem gerade fusionierten Aral/BP-Konzern 494 Tankstellen im Wert vonfür 140 Millionen Euro übernommengekauft. Aral und BP mussten wegen kartellrechtlicher Auflagen rund vier Prozent ihres Marktanteils abgegeben.
PKN ORLEN ist der größte mittelosteuropäische Konzern und war damals das erste polnische Unternehmen, das in diesem Umfang in den deutschen Markt investierte. Bereits ein Jahr vor Aufnahme Polens in die EU nahm das Unternehmen das hohe Risiko bewusst in Kauf. Denn die Marken Aral, BP und Eggert Mineralöl hatten sich von eher umsatzschwächeren Tankstellen getrennt, was sehr hohe Anfangsinvestitionen für ORLEN notwendig machte. Bereits nach drei Jahren ist ORLEN Deutschland seit 2006 in der Gewinnzone. Das überraschte selbst Kritiker, die ORLEN Deutschland schon vor dem Aus sahen. Inzwischen ist es zum umsatzstärksten Unternehmen in Schleswig-Holstein geworden und will anderen Unternehmen aus Polen und dem Osten der EU Mut machen, auf den westlichen Märkten Fuß zu fassen.
 
Fokussierung auf eine Einmarkenstrategie und Aufbau einer starken B-Marke
 
Zum Markteintritt verfolgte die ORLEN Deutschland GmbH eine Zwei-Marken-Strategie, mit der Premium-Marke ORLEN und der B-Marke star. Doch der B-Markensektor bot ein vergleichsweise hohes Wachstumspotenzial, das im A-Markensektor nur noch sehr begrenzt war. Deswegen wurden seit 20016 die deutschen ORLEN Tankstellen auf die Marke star umgeflaggt und seitdem schreibt ORLEN Deutschland seine Erfolgsgeschichte.
Die Differenzierung von star erfolgte vor allem über den günstigeren Preis und den freundlich-sympathischen Service, um die beliebteste Tankstelle Deutschlands zu werden. Wesentlicher Faktor für den Erfolg sind dabei die Tankstellenpartner, die zusammen mit der Zentrale in Elmshorn bei Hamburg immer dafür sorgen, dass star mehr ist als nur günstig tanken.
Dieses Ziel ist aufgegangen, das zeigen Umfragen wie die Benchmarkstudie Fanfocus, bei der star die beliebteste Tankstellenmarke mit den meisten Fans ist, oder Top-Platzierungen beim „Preis-Leistungssieger“ des YouGov BrandIndex. Kein Wunder also, dass sich ein junger Mann sogar die star Station im sächsischen Ort Mockrehna für seinen Heiratsantrag aussuchte.
 
Berlin_Erste _ORLEN Tankstelle_Eröffnung 2003 ©ORLEN Deutschland.jpg
Berlin_Erste star_connect Tankstelle_Eröffnung 2017 ©ORLEN Deutschland.jpg

 Schenefeld_ORLEN Tankstelle Altonaer Chaussee_früher ©ORLEN Deutschland.jpg
Schenefeld_star Tankstelle Altonaer Chaussee_heute ©ORLEN Deutschland.jpg

star Tankstellen_Alternative Mobilitaet_Tesla Super Charger ©ORLEN Deutschland.jpg

star Tankstellen_Alternative Mobilität_AdBlue_PKW ©ORLEN Deutschland.jpg

star Tankstellen_Sponsoring_Neuer Hauptsponsor THW Kiel ©THW Kiel.jpg

star_Eigenmarkenprodukte ©ORLEN Deutschland.jpg

 

180223_Umwandlungsprozess des Tankstellennetzes von ORLEN Deutschland.jpg
180301_Zeitstrahl Meilensteine ORLEN Deutschland_star Tankstellen.jpg



 
 
star – eine starke Marke der ORLEN Deutschland GmbH

star ist die Tankstellenmarke der ORLEN Deutschland GmbH, die seit dem Jahr 2003 in der Nordhälfte Deutschlands mehr als 570 Tankstellen betreibt. Das Unternehmen mit Sitz in Elmshorn bei Hamburg gehört zum polnischen Mineralöl- und Energiekonzern PKN ORLEN SA, der mit einem Jahresumsatz von 18 Milliarden Euro in 2016 der größte mittelosteuropäische Konzern ist.
 
PKN ORLEN ist einer der führenden Akteure auf dem Mineralöl- und Energiemarkt und als einziges polnisches Unternehmen in der renommierten Fortune-500-Liste der weltweit größten Unternehmen aufgenommen.
 
PKN ORLEN besitzt eine moderne Infrastruktur, die in der Lage ist, mehr als 30 Millionen Tonnen verschiedener Rohöle pro Jahr zu verarbeiten. Mit ca. 2.700 Tankstellen ist das Netz eines der größten der gesamten Region Mittel- und Osteuropas.

 
Kontakt:
 
ORLEN Deutschland GmbH
 
Wieslaw Milkiewicz / Geschäftsführer und Pressesprecher
Telefon: 04121 / 4750 – 1609, wieslaw.milkiewicz@orlen-deutschland.de
 
Isabel Scherer / Leiterin Corporate Communications
Telefon: 04121 / 4750 – 1751, isabel.scherer@orlen-deutschland.de

180301_PM star Tankstellen_15 Jahre ORLEN Deutschland.pdf

 

« zurück