Sie sind hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen > Einmal Wolff und Wiencek ganz nah
Schriftgröße anpassen:AAA
 
 

Einmal Wolff und Wiencek ganz nah

28-02-2017

Henri Pabst und Filip Wawrzyniak entscheiden star Exzellenzwoche für sich und kämpfen um den Titel im Handball-Nachwuchsförderkonzept THW-YOUNGstar
 
Kiel, den 28. Februar 2017. Für sie waren es die bislang aufregendsten Tage ihrer noch jungen Handballkarriere: Sieben Nachwuchstalente trainierten in der finalen Runde des Förderkonzeptes THW-YOUNGstar, der star Exzellenzwoche, mit ihren Idolen Andreas Wolff und Patrick Wiencek vom THW Kiel. Eine exklusive Jury bestehend aus den Kieler Nationalspielern Wolff und Wiencek sowie Bundesliga-Trainer Alfred Gislason und Nachwuchskoordinator Klaus-Dieter Petersen hat zwei Teilnehmer zur öffentlichen Abstimmung in einem Online-Voting für den Titel THW-YOUNGstar und ein einmaliges Handballstipendium ausgewählt.
 
THW Kiel- und Nationaltorwart Andreas Wolff staunte bei einer gemeinsamen Trainingseinheit nicht schlecht. „Von der Motivation und dem Talent aller sieben Teilnehmer bin ich sehr beeindruckt. Ich freue mich schon jetzt, dem THW-YOUNGstar bei seinem Handballstipendium Tipps mit auf den Weg geben zu dürfen.“
Diesem Ziel sind Henri Pabst und Filip Wawrzyniak nun ganz nah. Sie haben die star-Jury mit Andreas Wolff, Patrick Wiencek, THW-Headcoach Alfred Gislason und THW-Nachwuchskoordinator Klaus-Dieter Petersen von ihrem Talent im Rahmen des von den star Tankstellen ins Leben gerufenen Nachwuchsförderkonzepts THW-YOUNGstar besonders überzeugt. Sie dürfen sich nun große Hoffnungen auf den Gewinn des halbjährigen Handballstipendiums beim Handball-Rekordmeister machen, denn einer von ihnen wird nächste Woche der deutschlandweit erste THW-YOUNGstar.
 
Die fünf Tage der star Exzellenzwoche (Stufe 4 des Nachwuchswettbewerbs) waren vollgepackt mit exklusiven Highlights: THW-Profis zum Anfassen, Besuch des Champions-League Spiels THW Kiel gegen BSV Bjerringbro-Silkeborg oder Führung durch die Sparkassen-Arena. Nach fünf Tagen intensiver Trainingseinheiten und exklusiver Einblicke hinter die Kulissen des THW Kiel fiel die Wahl der Jury auf die beiden jungen Talente Henri Pabst und Filip Wawrzyniak. Am 01. März startet ein einwöchiges öffentliches Online-Voting auf young.star.de, an dessen Ende der erste THW-YOUNGstar feststeht.
 
Qualifiziert für das große Finale (Stufe 4) waren die Kinder, die seit Beginn des Programms mehrere hundert Mitbewerber hinter sich gelassen hatten. Diese hatten sich durch Teilnahmen an einem der zuvor ausgetragenen Tages-Camps der Metropolregionen Nordrhein-Westfalen, Berlin und Hamburg (Stufe 2) sowie dem Wochenend-Camp in Kiel (Stufe 3) für die Finalwoche in Kiel empfohlen.
 
Henri Pabst aus Ellerbek bei Hamburg bringt trotz seines jungen Alters von 13 Jahren bereits alle Voraussetzungen mit, um ein erfolgreicher Handballer zu werden. Zudem konnte der „Rohdiamant“ die Jury mit seiner bescheidenen und lernwilligen Art überzeugen. „Ich freue mich riesig über die Entscheidung und werde nun alle Fans, Freunde und Bekannte mobilisieren, für mich abzustimmen“, sagt der Linkshänder.
 
Groß war auch die Freude bei Filip Wawrzyniak, der aus dem polnischen Breslau zur star Exzellenzwoche nach Kiel gereist war. „Es war ein riesiges Erlebnis für mich, in Kiel zu trainieren und den Profis vom THW so nahe zu sein. Jetzt möchte ich auch erster THW-YOUNGstar werden“, so der 14-jährige Pole, der bereits viel Power und ein großes Repertoire an technischen Fähigkeiten mitbringt, die es nun zu verfeinern gilt.
 
In der Jury war Klaus-Dieter Petersen für die Sichtung der Talente verantwortlich, Nachwuchskoordinator des THW Kiel und mit 340 Länderspielen deutscher Rekordnationalspieler. „Unser Trainer-Team war bereits im Wochenend-Camp von der hohen Qualität der Teilnehmer begeistert. Diese Erkenntnis hat sich in der star Exzellenzwoche fortgesetzt, weshalb uns die finale Auswahl besonders schwergefallen ist. Dennoch glaube ich, dass nun die beiden hoffnungsvollsten Talente zur Abstimmung im Online-Voting stehen. Ich wünsche den Kindern viel Erfolg und hoffe, sie konnten bis hierhin einiges für ihre persönliche Entwicklung mitnehmen.“
 
Daran glaubt auch Wieslaw Milkiewicz, Geschäftsführer und Pressesprecher der Tankstellenmarke star und Sponsor des THW-YOUNGstar-Wettbewerbs. „Unabhängig vom Ausgang dürfen sich alle Teilnehmer der star Exzellenzwoche als Gewinner fühlen. Sie haben in fünf Tagen eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sie zu Recht zum großen Finale nach Kiel eingeladen wurden. Ich wünsche mir nun ein spannendes Online-Voting und bin gespannt, wer sich erster THW-YOUNGstar nennen darf.“
 
Jetzt über Henri Pabst und Filip Wawrzyniak informieren und vom 01. bis 07. März voten auf young.star.de.

170228_Pyramide-THW-YOUNGstar.jpg
 Henri.jpg
Filip.jpg
THW-YOUNGstarExzellenzwocheORLENDeutschlandGruppenbild.jpg
THW-YOUNGstarExzellenzwocheORLENDeutschlandPokalschlachtruf.jpg

Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen und Fragen rund um das Nachwuchsförder-konzept THW-YOUNGstar an:
 
Sebastian Zuther
Geschäftsführer
CommEvent Management GmbH
Dorothea-Erxleben-Straße 4
24145 Kiel
Fon: +49 (0)431 - 69670 - 25
Fax: +49 (0)431 - 69670 - 50
star – eine starke Marke der ORLEN Deutschland GmbH
star ist die Tankstellen-Marke der ORLEN Deutschland GmbH, die seit dem Jahr 2003 in der Nordhälfte Deutschlands mehr als 570 Tankstellen betreibt. Das Unternehmen mit Sitz in Elmshorn bei Hamburg gehört zum polnischen Mineralöl- und Petrochemiekonzern PKN ORLEN SA, der mit einem Jahresumsatz von 21 Milliarden Euro in 2015 der größte mittelosteuropäische Konzern ist.
 
PKN ORLEN SA ist in Warschau und London börsennotiert und auf dem Tankstellenmarkt in Ost- und Zentraleuropa mit insgesamt 2.700 Tankstellen in Polen, Tschechien, Deutschland und Litauen vertreten. In den letzten Jahren wurden große Investitionen in Litauen und Tschechien getätigt, um dem Ziel – das führende Mineralölunternehmen in Zentraleuropa zu werden – einen weiteren Schritt näher zu kommen.
 
Kontakt:
ORLEN Deutschland GmbH
Wieslaw Milkiewicz / Geschäftsführer und Pressesprecher
Telefon: 04121 / 4750 – 1609, wieslaw.milkiewicz@orlen-deutschland.de  
Isabel Scherer / Teamleiterin Marketing & Corporate Communications
Telefon: 04121 / 4750 – 1610, isabel.scherer@orlen-deutschland.de
 
 
THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG
Der THW Kiel ist der erfolgreichste und bekannteste deutsche Handballclub der vergangenen zwei Jahrzehnte. 20 Mal gewannen die „Zebras“ die deutsche Meisterschaft – Rekord. Neun Mal siegten die Kieler im DHB-Pokal – ebenfalls Rekord. Und häufiger als der THW Kiel gewann bisher noch keine deutsche Mannschaft die europäische „Königsklasse“, die Champions League. Dreimal triumphierten die Kieler in diesem wichtigsten Vereins-Wettbewerb der Welt. „Tradition lebt durch Bewegung“ ist das Motto des THW Kiel, der durch intensive Nachwuchsarbeit Talente fördert und fordert. Für den THW, für Kiel und den Handball in Deutschland.
 
Kontakt:
Christian Robohm / Pressesprecher
Telefon: 0431/670 39-19, christian.robohm@thw-handball.de
 
HANDBALL-CAMP
Handball-Camp ist eine Marke der CommEvent Management GmbH aus Kiel. Die 2003 gegründete Agentur gilt als Europas größter Anbieter von Handball-Camps, jährlich trainieren über 5.000 Teilnehmer in verschiedenen Camps an über 200 Standorten.  Ausgebildete Camp-Trainer und fast 20 festangestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für Planung, Gestaltung und Umsetzung der Veranstaltungen. Gründer ist mit Mannhard Bech ein ehemaliger Spieler des THW Kiel und der deutschen Handball-Nationalmannschaft. Der 48-Jährige trainiert außerdem das Kooperationsteam des THW Kiel in der 3. Liga, den TSV Altenholz.
 
Kontakt:
CommEvent Management GmbH
Mannhard Bech / Geschäftsführer
Telefon: 0431 / 69670 – 20, mb@commevent-kiel.de  
Sebastian Zuther / Geschäftsführer
Telefon: 0431 / 69670 – 25, sz@commevent-kiel.de
 

« zurück