Sie sind hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen > Mehr als günstig tanken: Mit der neuen star VISA Kreditkarte 3 Cent pro Liter sparen und von vielen exklusiven Vorteilen profitieren
Schriftgröße anpassen:AAA
 
 

Mehr als günstig tanken: Mit der neuen star VISA Kreditkarte 3 Cent pro Liter sparen und von vielen exklusiven Vorteilen profitieren

01-10-2013

Kreditkarten-Innovation auf dem Mineralölmarkt: star führt zum Oktober 2013 die star VISA Kreditkarte ein. Wer mit ihr seine Tankrechnung bei star begleicht, spart beim Sprit und auch beim Online-Shopping bei ausgewählten Partnern gibt es attraktive Preisvorteile. Dank der VISA payWave-Technologie zahlen Kunden kontaktlos, schnell und sicher.
 
Tanken an den star Tankstellen wird noch einfacher und günstiger. Zahlt der Kunde seine Tankrechnung mit der star VISA Kreditkarte, die von der Hanseatic Bank herausgegeben wird, winkt ein Preisnachlass von 3 Cent pro Liter Sprit – für maximal 1.500 Liter pro Jahr. Beim Online-Shopping erhalten star VISA Kreditkartenbesitzer bei mehr als 300 namhaften Web- Shops attraktive Rückvergütungen und sichern sich bis zu 17 Prozent Cashback für ihren Einkauf. Bei adidas, OTTO, Sky, Vodafone, A.T.U und vielen anderen Partnern bietet die star VISA Kreditkarte ihren Kunden so eine Vielzahl an Vergünstigungen. „Die neue Kreditkarte bietet für alle Kunden jede Menge lohnende Vorteile, und die Auswahl ist riesig. Bei star werden Innovationen wie diese zu Gunsten des Kunden konsequent vorangetrieben“, erklärt Wieslaw Milkiewicz, Geschäftsführer und Pressesprecher für die Tankstellenmarke star.
 
Die VISA payWave-Technologie ermöglicht Kunden kontaktloses, schnelles und vor allem sicheres Bezahlen an allen star Tankstellen, die das neue Bezahlsystem auf dem Mineralölmarkt bereits flächendeckend eingeführt haben. Besonders bei kleinen Beträgen profitieren Kunden und Händler. Der Bezahlprozess wird verkürzt und die Zufriedenheit beim Kunden steigt. Die star VISA Kreditkarte beruht auf einer Zusammenarbeit der star Tankstellen und der Hanseatic Bank und ist die erste kontaktlose Kreditkarte auf dem deutschen Mineralölmarkt. „Beim Tanken sparen, bequem bargeldlos bezahlen und dazu noch jede Menge exklusive Shopping-Vorteile – das ist Kundenservice pur“, so Michel Billon, Geschäftsführer der Hanseatic Bank. Die Hamburger Privatbank ist spezialisiert auf innovative Kreditkartenlösungen für den Handel.
Weiteres Plus der star VISA Kreditkarte: Für Neukunden fällt im ersten Jahr keine Jahresgebühr an – ab dem zweiten Jahr liegt diese bei 29 EUR pro Jahr (entfällt ab 5.000 EUR Jahresumsatz).
Weitere Informationen zur star VISA Kreditkarte auf
www.star-kreditkarte.de
 
star – eine starke Marke der ORLEN Deutschland GmbH

star ist die Tankstellen-Marke der ORLEN Deutschland GmbH, die seit dem Jahr 2003 in der Nordhälfte Deutschlands mehr als 560 Tankstellen betreibt. Das Unternehmen mit Sitz in Elmshorn bei Hamburg gehört zum polnischen Mineralölund Petrochemiekonzern PKN ORLEN SA, der mit einem Jahresumsatz von 27 Milliarden Euro in 2012 das größte osteuropäische Unternehmen ist und zu den größten mitteleuropäischen Konzernen gehört.
PKN ORLEN SA ist in Warschau und London börsennotiert und auf dem Tankstellenmarkt in Ost- und Zentraleuropa mit insgesamt 2.700 Tankstellen in Polen, Tschechien, Deutschland und Litauen vertreten. In den letzten Jahren wurden große Investitionen in Litauen und Tschechien getätigt, um dem Ziel – das führende Mineralölunternehmen in Zentraleuropa zu werden – einen weiteren Schritt näher zu kommen.
 
Kontakt:
ORLEN Deutschland GmbH
Wieslaw Milkiewicz / Geschäftsführer und Pressesprecher
Telefon: 04121 / 4750 – 1609, wieslaw.milkiewicz@orlen-deutschland.de
Isabel Scherer / Referentin Marketing & PR
Telefon: 04121 / 4750 – 1610, isabel.scherer@orlen-deutschland.de
 
Über die Hanseatic Bank GmbH & Co KG

Die Hanseatic Bank ist eine bundesweit tätige Privatbank mit Hauptsitz in Hamburg. Gegründet 1969 als Teilzahlungsbank, um das Warenfinanzierungsgeschäft für Kunden des Otto Versand abzuwickeln, wurde sie 1976 zur Vollbank umgewandelt. Im Jahr 2005 übernahm die französische Großbank Société Générale 75 Prozent der Anteile an der Hanseatic Bank, 25 Prozent hält weiterhin die Otto Group. Die Hanseatic Bank hat sich auf vier Kerngeschäftsfelder spezialisiert. In den Bereichen Einlagengeschäft, Immobilienfinanzierung, Forderungsmanagement und Kreditkartengeschäft bietet sie ihren Kunden und Partnern individuelle Finanzierungslösungen an. Besonders mit ihren innovativen Kreditkartenprodukten ermöglicht die Hanseatic Bank ihren Handelspartnern flexible Finanzierungsmodelle für jeden Vertriebsweg und zugleich ein wirksames Mittel zur Kundenbindung.
 
Weitere Informationen über die Hanseatic Bank erhalten Sie unter www.hanseaticbank.de
 
Pressekontakt Hanseatic Bank:

Corelations – Agentur für Public Relations
Wandsbeker Straße 3-7, 22172 Hamburg
Kathrin-Luise Fiesel, Telefon: 040 / 6461-5305, kathrin-luise.fiesel@corelations.de
Gabi Westerteiger, Telefon: 040 / 6461-5372, gabi.westerteiger@corelations.de
 
 

« zurück