Sie sind hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen > ORLEN als bestes polnisches Unternehmen in Deutschland ausgezeichnet
Schriftgröße anpassen:AAA
 
 

News

ORLEN als bestes polnisches Unternehmen in Deutschland ausgezeichnet

16-06-2011

Hohe Auszeichnung für ORLEN. Das Mineralölunternehmen, zu dem in Deutschland die star Tankstellen gehören, erhielt in Danzig bei der ersten Verleihung der „Adler des polnischen Business in Deutschland“ gleich zwei der begehrten Preise. ORLEN war in der Kategorie „Handel“ erfolgreich und gewann auch den übergeordneten „Grand Prix“. Die Auszeichnung wurde erstmals verliehen und ehrt die besten polnischen im Ausland tätigen Investoren und Unternehmer. Verleiher des Preises ist die Lech Walesa Stiftung.
 
Neben der Auszeichnung in der Kategorie „Handel“ gewann ORLEN den übergeordneten „Grand Prix“. Die Jury begründet ihre Entscheidung mit dem maßgeblichen Beitrag des polnischen Unternehmens an einem positiven Bild Polens in Deutschland. „Wir haben bei uns viel für den schwierigen deutschen Markt geändert und für ihn angepasst – unsere Strukturen, aber auch die Marke selbst“, erklärt der Vorstandsvorsitzende von PKN ORLEN, Dariusz Jacek Krawiec. „Aber am Ende ist es sekundär, wie der Adler heißt, das wichtigste ist, dass die Marke bei unseren Kunden viel Anerkennung findet.“
 
Der Vorsitzende der Geschäftsführung ORLEN Deutschland GmbH, Herr Dr. Josef Niedworok, hat sich bei der Übergabe des 1. Preises für Handel bei der Leitung des PKN Konzerns für das langjährige Vertrauen bedankt: „Die Mitarbeiter der ORLEN Deutschland GmbH, die Pächter und deren Mitarbeiter danken für das Vertrauen mit Ihrer Loyalität, Fleiß und Begeisterung für die Marke star.
 
Die „Adler des polnischen Business in Deutschland“ wurden dieses Jahr zum ersten Mal verliehen. Künftig sollen alle fünf Jahre polnische Unternehmen geehrt werden, die sich mit ihrem Engagement im Ausland besonders verdient gemacht haben. Die Jury besteht aus Vertretern von Wirtschaft und Diplomatie. Anlass der diesjährigen Ehrung ist das 20jährige Jubiläum des Vertrags zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Polen über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit vom 17. Juni 1991. Er wurde von Altkanzler Helmut Kohl und dem damaligen polnischen Ministerpräsidenten, Jan Krzysztof Bielecki, unterzeichnet.
 
Die Lech Walesa Stiftung, die den Preis ins Leben gerufen hat, hat es sich zum Ziel gemacht, Polens Image und seine freundschaftlichen Beziehungen weltweit zu fördern. Das Institut tritt dabei auch für die Ideale der Solidarität sowie der Freiheit ein, die von Gründer Lech Walesa – Friedensnobelpreisträger und ehemaliger Präsident Polens – stets verfolgt wurden. „In der Tradition von Lech Walesa stehen wir für ein gemeinsames Europa und engagieren uns auch dafür“, so Wieslaw Milkiewicz, Geschäftsführer der ORLEN Deutschland GmbH. „Die Auszeichnung bestätigt uns darin, dass wir mit unserer Arbeit auf dem richtigen Weg sind. Außerdem empfinden wir den Preis als Visitenkarte des polnischen Business in Deutschland.
 
Josef Niedworok, Danuta Walesa, Wieslaw Milkiewicz
Josef Niedworok, Danuta Walesa, Wieslaw Milkiewicz
 

Danuta Walesa, Jacek Krawiec, Jan Krzysztof Bielecki
Danuta Walesa, Jacek Krawiec, Jan Krzysztof Bieleck

Danuta Walesa, Jacek Krawiec, Jan Krzysztof Bielecki
Josef Niedworok
 

« zurück